Nicht nur der Name ist einmalig in Deutschland.
Oder kennen Sie noch eine Ortschaft die ihre Einwohnerzahl in den letzten 10 Jahren von 400 auf über 800 verdoppelt hat? Hohe Investitionen in die Infrastruktur und die Lage direkt vor den Toren der Stadt Görlitz schafften die Voraussetzungen dafür.
Am Oberlauf der" Weißen Schöps", zwischen Landeskrone und Königshainer Bergen gelegen, finden Sie auf einer Fläche von 5 km² Holtendorf, einen Ort, der auf über 900 Jahre Geschichte zurückblickt. Der Dorfcharakter des "Waldhufendorfes" ist durch die zahlreichend Neubauten nicht zerstört worden. Wander- und Radwege entlang des "Weißen Schöps" oder der historischen "via regia" (Hohe Straße) laden zu einer Ortsbesichtigung ein. Wer länger bleiben will findet in Gaststätte, Pension oder Hotel eine Bleibe. Die zentrale Lage zwischen den niederschlesischen Metropolen Breslau (150 km) und Liegnitz (80km) im Osten, Dresden (100km) im Westen sowie dem Zittauer Gebirge (50 km) im Süden sind gute Gründe für einen Besuch.
Haben wir Sie neugierig gemacht? Dann schauen Sie doch einfach mal rein.

 

 

 

 

 

 

 

+++ keine neuen Nachrichten aus der Sackgasse Holtendorf +++